Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen

Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen – auf unserer Website finden Sie die besten Ersatzteile und Zubehör für Autos und Motorräder

Wählen Sie die kostenlose Lieferung, um mehr zu sparen

Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen

Vorher Kauf unserer Produkte, ist es ratsam, das Produktblatt zu lesen. Zögern Sie nicht, uns im Zweifelsfall zu kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des Produkts, das Ihren Anforderungen am besten entspricht

Wenn Sie nach hochwertigen Produkten für Ihr Auto oder Motorrad suchen, suchen Sie nicht weiter. Wir sind sicher, dass Sie das perfekte Produkt für sich finden werden Racext. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Wünschen zu kontaktieren. Wir sind hier, um dir zu helfen machen Ihr Fahrzeug perfekt.

Einführung Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen

## **Häufige Probleme und Lösungen für Yamaha Moto 4**

Yamaha Moto 4 ist ein beliebtes ATV, das für seine Zuverlässigkeit und Leistung bekannt ist. Allerdings kann es, wie bei jedem anderen Fahrzeug auch, im Laufe der Zeit zu verschiedenen Problemen kommen. Wenn Sie ein Moto 4 besitzen, ist es wichtig, sich dessen bewusst zu sein häufige Probleme und ihre Lösungen, damit Ihr ATV reibungslos läuft.

Dieser umfassende Leitfaden bietet Ihnen einen detaillierten Überblick über die am häufigsten auftretenden Probleme und deren wirksame Lösungen. Von Motorproblemen bis hin zu elektrischen Störungen, Getriebeproblemen, Federungsproblemen, Bremsproblemen und vielem mehr sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

### **1. Motorprobleme**

Motorprobleme gehören zu den am häufigsten von Moto 4-Besitzern gemeldeten Problemen. Diese können von Startschwierigkeiten bis hin zu Überhitzung reichen Motor klopft. Schauen wir uns jedes dieser Probleme und ihre jeweiligen Lösungen genauer an:

#### **1.1 Startprobleme**

Wenn Ihr Moto 4 anspringt, sich aber weigert zu starten, gibt es einige mögliche Ursachen, die in Betracht gezogen werden können:

– **Batterie:** Eine schwache oder leere Batterie kann dazu führen, dass der Motor nicht startet. Überprüfen Sie die Batteriepole auf Korrosion und achten Sie auf eine sichere Verbindung. Wenn die Batterie alt oder beschädigt ist, sollten Sie über einen Austausch nachdenken.

– **Anlasser:** Der Anlasser ist möglicherweise defekt und verhindert, dass der Motor anspringt. Überprüfen Sie den Anlassermotor und das Magnetventil auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf den Anlassermotor oder das Magnetventil aus.

– **Zündkerzen:** Abgenutzte oder verschmutzte Zündkerzen können die Startfähigkeit des Motors beeinträchtigen. Entfernen und überprüfen Sie die Zündkerzen. Reinigen oder ersetzen Sie sie, wenn sie Anzeichen von Abnutzung oder Beschädigung aufweisen.

#### **1.2 Motorüberhitzung**

Eine Motorüberhitzung kann aus mehreren Gründen auftreten:

– **Kühlmittelstand:** Stellen Sie sicher, dass der Kühlmittelstand im Behälter ausreichend ist. Wenn der Kühlmittelstand niedrig ist, füllen Sie das empfohlene Kühlmittel nach.

– **Zustand des Kühlmittels:** Mit der Zeit kann sich das Kühlmittel verschlechtern und seine Wirksamkeit verlieren. Spülen und ersetzen Sie das Kühlmittel gemäß den Empfehlungen des Herstellers.

– **Kühler:** Ein verschmutzter oder verstopfter Kühler kann den Kühlprozess des Motors beeinträchtigen. Reinigen Sie die Kühlerlamellen und stellen Sie sicher, dass keine Verstopfungen den Luftstrom behindern.

– **Thermostat:** Ein defekter Thermostat kann die ordnungsgemäße Zirkulation des Kühlmittels verhindern und zu Überhitzung führen. Testen Sie den Thermostat und tauschen Sie ihn gegebenenfalls aus.

#### **1.3 Motor klopft**

Motorklopfen wird häufig verursacht durch:

– **Ölstand:** Zu wenig Öl kann dazu führen, dass die Motorkomponenten aneinander reiben und Klopfgeräusche entstehen. Überprüfen Sie den Ölstand und füllen Sie ggf. Öl nach. Wechseln Sie regelmäßig das Öl und den Ölfilter, um eine optimale Schmierung zu gewährleisten.

– **Ventilspiel:** Falsches Ventilspiel kann ebenfalls zum Klopfen des Motors führen. Lassen Sie das Ventilspiel von einem qualifizierten Mechaniker prüfen und gemäß den Herstellerangaben einstellen.

Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen

Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen – Motorrad – Racext 1

## **Häufige Probleme und Lösungen für Yamaha Moto 4**

### **1. Motorprobleme**

#### **1.1 Startprobleme**

* **Problem:** Der Motor dreht, springt aber nicht an.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Batterie, den Anlasser und die Zündkerzen. Bei Bedarf reinigen oder ersetzen.

#### **1.2 Motorüberhitzung**

* **Problem:** Der Motor läuft heiß und überhitzt.
* **Lösung:** Überprüfen Sie den Kühlmittelstand und -zustand. Spülen Sie das Kühlmittel aus und ersetzen Sie es bei Bedarf. Reinigen Sie außerdem den Kühler und überprüfen Sie den Thermostat.

#### **1.3 Motor klopft**

* **Problem:** Der Motor macht ein klopfendes Geräusch.
* **Lösung:** Überprüfen Sie den Ölstand und den Ölzustand. Wechseln Sie bei Bedarf das Öl. Überprüfen Sie außerdem das Ventilspiel und stellen Sie es bei Bedarf ein.

### **2. Elektrische Probleme**

#### **2.1 Batterieprobleme**

* **Problem:** Der Akku ist leer oder hält die Ladung nicht.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Batteriepole auf Korrosion. Reinigen oder ersetzen Sie die Klemmen bei Bedarf. Laden Sie außerdem den Akku auf oder tauschen Sie ihn aus, wenn er alt oder beschädigt ist.

#### **2.2 Beleuchtungsprobleme**

* **Problem:** Die Lichter funktionieren nicht oder sind schwach.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Glühbirnen und Sicherungen. Ersetzen Sie alle durchgebrannten Glühbirnen oder durchgebrannten Sicherungen. Überprüfen Sie außerdem die Verkabelung auf Beschädigungen oder lockere Verbindungen.

#### **2.3 Starterprobleme**

* **Problem:** Der Anlasser rastet nicht ein oder dreht sich langsam.
* **Lösung:** Überprüfen Sie das Magnetventil des Anlassers. Reinigen oder ersetzen Sie den Magneten bei Bedarf. Überprüfen Sie außerdem die Batteriekabel und -anschlüsse. Reinigen oder ersetzen Sie die Kabel bei Bedarf.

### **3. Übertragungsprobleme**

#### **3.1 Probleme beim Gangwechsel**

* **Problem:** Das Getriebe schaltet nicht reibungslos oder die Gänge verrutschen.
* **Lösung:** Überprüfen Sie den Getriebeölstand und den Zustand. Wechseln Sie bei Bedarf das Getriebeöl. Stellen Sie außerdem die Kupplung ein und prüfen Sie das Schaltgestänge auf Schäden oder Verschleiß.

#### **3.2 Kupplungsprobleme**

* **Problem:** Die Kupplung rutscht oder rastet nicht richtig ein.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Kupplungsscheiben und -scheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie bei Bedarf die Kupplungsscheiben und -scheiben. Passen Sie außerdem den Kupplungszug oder die Hydraulikleitung an.

#### **3.3 Probleme mit dem Achsantrieb**

* **Problem:** Der Achsantrieb macht Geräusche oder verliert Öl.
* **Lösung:** Überprüfen Sie den Ölstand und den Zustand des Achsantriebs. Bei Bedarf Achsantriebsöl wechseln. Überprüfen Sie auch den Achsantrieb Kette oder Riemen auf Abnutzung oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Kette oder den Riemen aus.

### **4. Probleme mit der Federung**

#### **4.1 Probleme mit der Vorderradaufhängung**

* **Problem:** Die Vorderradaufhängung ist zu weich oder zu steif.
* **Lösung:** Passen Sie die Einstellungen für Vorspannung, Druckstufe und Zugstufe der Vorderradaufhängung an. Überprüfen Sie außerdem die Komponenten der Vorderradaufhängung auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie abgenutzte oder beschädigte Komponenten.

#### **4.2 Probleme mit der Hinterradaufhängung**

* **Problem:** Die Hinterradaufhängung ist zu weich oder zu steif.
* **Lösung:** Passen Sie die Einstellungen für Vorspannung, Druckstufe und Zugstufe der Hinterradaufhängung an. Überprüfen Sie außerdem die Komponenten der Hinterradaufhängung auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie alle abgenutzten oder beschädigten Komponenten.

#### **4.3 Stoßdämpferprobleme**

* **Problem:** Die Stoßdämpfer sind undicht oder funktionieren nicht richtig.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Stoßdämpfer auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Tauschen Sie ggf. die Stoßdämpfer aus. Passen Sie außerdem die Stoßdämpfereinstellungen an Ihren Fahrstil und Ihre Bedingungen an.

### **5. Bremsprobleme**

#### **5.1 Probleme mit der Vorderradbremse**

* **Problem:** Die Vorderradbremsen sind schwammig oder pulsieren.
* **Lösung:** Entlüften Sie die Vorderradbremsen. Überprüfen Sie außerdem die Bremsbeläge und Bremsscheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Bremsbeläge oder Bremsscheiben aus.

#### **5.2 Probleme mit der Hinterradbremse**

* **Problem:** Die Hinterradbremsen sind schwammig oder pulsieren.
* **Lösung:** Entlüften Sie die Hinterradbremsen. Überprüfen Sie außerdem die Bremsbeläge und Bremsscheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Bremsbeläge oder Bremsscheiben aus.

#### **5.3 Bremsflüssigkeitslecks**

* **Problem:** Die Bremsflüssigkeit tritt aus.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Bremsleitungen und Armaturen auf Undichtigkeiten. Ziehen Sie lose Anschlüsse fest oder ersetzen Sie undichte Leitungen. Überprüfen Sie außerdem den Hauptbremszylinder auf Undichtigkeiten. Ersetzen Sie bei Bedarf den Hauptzylinder.

### **6. Andere Probleme**

#### **6.1 Fuel System Probleme**

* **Problem:** Das Kraftstoffsystem ist undicht oder funktioniert nicht richtig.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Kraftstoffleitungen, den Kraftstofffilter usw Vergaser auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Ersetzen Sie alle undichten Leitungen oder Filter. Reinigen oder erneuern Sie außerdem den Vergaser, falls erforderlich.

#### **6.2 Probleme mit dem Kühlsystem**

* **Problem:** Das Kühlsystem funktioniert nicht richtig.
* **Lösung:** Überprüfen Sie den Kühlmittelstand und -zustand. Spülen Sie das Kühlmittel aus und ersetzen Sie es bei Bedarf. Reinigen Sie außerdem den Kühler und überprüfen Sie den Thermostat. Tauschen Sie den Thermostat bei Bedarf aus.

#### **6.3 Abgassystem Probleme**

* **Problem:** Die Abgasanlage ist undicht oder beschädigt.
* **Lösung:** Überprüfen Sie die Abgasanlage auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Beschädigte Abgaskomponenten reparieren oder ersetzen. Überprüfen Sie außerdem die Halterungen der Abgasanlage und ziehen Sie alle losen Halterungen fest.

Fazit: Yamaha Moto 4-Probleme: Die Wahrheit hinter den Problemen

## **ABSCHLUSS**

Das Yamaha Moto 4 ist ein zuverlässiges und leistungsfähiges ATV, aber wie bei allen Maschinen kann es mit der Zeit zu Problemen kommen. Wenn Sie sich der häufig auftretenden Probleme bewusst sind und wissen, wie Sie diese lösen können, können Sie dafür sorgen, dass Ihr Moto 4 reibungslos und sicher läuft.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Moto 4 haben, die Sie nicht selbst lösen können, wenden Sie sich am besten immer an einen qualifizierten Yamaha-Mechaniker. Sie können das Problem diagnostizieren und die beste Vorgehensweise empfehlen.

FAQ: Probleme mit Yamaha Moto 4

„`html





Häufige Probleme und Lösungen für Yamaha Moto 4

Häufige Probleme und Lösungen für Yamaha Moto 4


1. Motorprobleme

1.1 Startprobleme

  • Problem: Der Motor dreht, springt aber nicht an.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Batterie, den Anlasser und die Zündkerzen. Bei Bedarf reinigen oder ersetzen.

1.2 Überhitzung des Motors

  • Problem: Der Motor läuft heiß und überhitzt.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Kühlmittelstand und den Zustand. Spülen Sie das Kühlmittel aus und ersetzen Sie es bei Bedarf. Reinigen Sie außerdem den Kühler und überprüfen Sie den Thermostat.

1.3 Motorklopfen

  • Problem: Der Motor macht ein klopfendes Geräusch.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Ölstand und den Ölzustand. Wechseln Sie bei Bedarf das Öl. Überprüfen Sie außerdem das Ventilspiel und stellen Sie es bei Bedarf ein.

2. Elektrische Probleme

2.1 Batterieprobleme

  • Problem: Die Batterie ist leer oder hält keine Ladung.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Batteriepole auf Korrosion. Reinigen oder ersetzen Sie die Klemmen bei Bedarf. Laden Sie außerdem den Akku auf oder tauschen Sie ihn aus, wenn er alt oder beschädigt ist.

2.2 Beleuchtungsprobleme

  • Problem: Die Lichter funktionieren nicht oder sind schwach.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Glühbirnen und Sicherungen. Ersetzen Sie alle durchgebrannten Glühbirnen oder durchgebrannten Sicherungen. Überprüfen Sie außerdem die Verkabelung auf Beschädigungen oder lockere Verbindungen.

2.3 Starterprobleme

  • Problem: Der Anlasser rastet nicht ein oder dreht langsam.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Magnetschalter des Anlassermotors. Reinigen oder ersetzen Sie den Magneten bei Bedarf. Überprüfen Sie außerdem die Batteriekabel und -anschlüsse. Reinigen oder ersetzen Sie die Kabel bei Bedarf.

3. Übertragungsprobleme

3.1 Probleme beim Schalten

  • Problem: Das Getriebe schaltet nicht reibungslos oder die Gänge verrutschen.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Füllstand und Zustand des Getriebeöls. Wechseln Sie bei Bedarf das Getriebeöl. Stellen Sie außerdem die Kupplung ein und prüfen Sie das Schaltgestänge auf Schäden oder Verschleiß.

3.2 Kupplungsprobleme

  • Problem: Die Kupplung rutscht oder rastet nicht richtig ein.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Kupplungsscheiben und -scheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie bei Bedarf die Kupplungsscheiben und -scheiben. Passen Sie außerdem den Kupplungszug oder die Hydraulikleitung an.

3.3 Probleme mit dem Achsantrieb

  • Problem: Der Achsantrieb macht Geräusche oder verliert Öl.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Ölstand und den Zustand des Achsantriebs. Wechseln Sie bei Bedarf das Achsantriebsöl. Überprüfen Sie außerdem die Achsantriebskette oder den Achsantriebsriemen auf Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Kette oder den Riemen aus.

4. Probleme mit der Federung

4.1 Probleme mit der Vorderradaufhängung

  • Problem: Die Vorderradaufhängung ist zu weich oder zu steif.
  • Lösung: Passen Sie die Einstellungen für Vorspannung, Druckstufe und Zugstufe der Vorderradaufhängung an. Überprüfen Sie außerdem die Komponenten der Vorderradaufhängung auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie alle abgenutzten oder beschädigten Komponenten.

4.2 Probleme mit der Hinterradaufhängung

  • Problem: Die Hinterradaufhängung ist zu weich oder zu steif.
  • Lösung: Passen Sie die Einstellungen für Vorspannung, Druckstufe und Zugstufe der Hinterradaufhängung an. Überprüfen Sie außerdem die Komponenten der Hinterradaufhängung auf Verschleiß oder Beschädigung. Ersetzen Sie alle abgenutzten oder beschädigten Komponenten.

4.3 Stoßdämpferprobleme

  • Problem: Die Stoßdämpfer sind undicht oder funktionieren nicht richtig.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Stoßdämpfer auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Tauschen Sie ggf. die Stoßdämpfer aus. Passen Sie außerdem die Stoßdämpfereinstellungen an Ihren Fahrstil und Ihre Bedingungen an.

5. Bremsprobleme

5.1 Probleme mit der Vorderradbremse

  • Problem: Die Vorderradbremsen sind schwammig oder pulsierend.
  • Lösung: Entlüften Sie die Vorderradbremsen. Überprüfen Sie außerdem die Bremsbeläge und Bremsscheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Bremsbeläge oder Bremsscheiben aus.

5.2 Probleme mit der Hinterradbremse

  • Problem: Die Hinterradbremsen sind schwammig oder pulsierend.
  • Lösung: Hinterradbremsen entlüften. Überprüfen Sie außerdem die Bremsbeläge und Bremsscheiben auf Verschleiß oder Beschädigung. Tauschen Sie bei Bedarf die Bremsbeläge oder Bremsscheiben aus.

5.3 Bremsflüssigkeitslecks

  • Problem: Die Bremsflüssigkeit tritt aus.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Bremsleitungen und Anschlüsse auf Undichtigkeiten. Ziehen Sie lose Anschlüsse fest oder ersetzen Sie undichte Leitungen. Überprüfen Sie außerdem den Hauptbremszylinder auf Undichtigkeiten. Ersetzen Sie bei Bedarf den Hauptzylinder.

6. Andere Probleme

6.1 Probleme mit dem Kraftstoffsystem

  • Problem: Das Kraftstoffsystem ist undicht oder funktioniert nicht richtig.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Kraftstoffleitungen, den Kraftstofffilter und den Vergaser auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Ersetzen Sie alle undichten Leitungen oder Filter. Reinigen oder erneuern Sie außerdem den Vergaser, falls erforderlich.

6.2 Probleme mit dem Kühlsystem

  • Problem: Das Kühlsystem funktioniert nicht richtig.
  • Lösung: Überprüfen Sie den Kühlmittelstand und den Zustand. Spülen Sie das Kühlmittel aus und ersetzen Sie es bei Bedarf. Reinigen Sie außerdem den Kühler und überprüfen Sie den Thermostat. Tauschen Sie den Thermostat bei Bedarf aus.

6.3 Probleme mit der Abgasanlage

  • Problem: Die Abgasanlage ist undicht oder beschädigt.
  • Lösung: Überprüfen Sie die Abgasanlage auf Undichtigkeiten oder Beschädigungen. Beschädigte Abgaskomponenten reparieren oder ersetzen. Überprüfen Sie außerdem die Halterungen der Abgasanlage und ziehen Sie alle losen Halterungen fest.



“`

Blockieren "Yamaha" nicht gefunden

Sind Sie wissensdurstig?
Kaufen Sie alle unsere Kurse für 197 $ in einem Paket

Was es beinhaltet:

AUTO-KURS

Was ist enthalten:

  • Kfz-Mechaniker Kurs Racext™️ 400$
  • Autoelektrikerkurs Racext™️ 100$
  • Abschlusszeugnis mit Dokument

MOTORRADKURSE

Was ist enthalten:

  • Motorradmechaniker natürlich Racext™️ 300$
  • Motorradelektrikerkurs Racext™️ 100$

Fortgeschrittene Kurse

Was ist enthalten:

  • Kurs für Elektro- und Hybridautos 100$
  • Auto-Turbokompressor-Kurs (Vorbestellung) 100$
Kaufen Sie alle unsere Kurse für nur 197 $

 

 

Haftungsausschluss 

Versand und Lieferung

Unsere Produkte werden direkt von unserem Lieferanten versandt.

Die Lieferzeiten können je nach Produkt variieren. Zum Beispiel hat Centraline normalerweise Lieferzeiten von 3–7 Werktagen, während Abgassysteme Lieferzeiten von 4–12 Werktagen haben können. 

Bitte beachten Sie, dass dies ungefähre Lieferzeiten sind und aufgrund von Faktoren wie Zollabfertigung und Feiertagen variieren können. Racext ist nicht verantwortlich für Verzögerungen bei Versand oder Lieferung.

Sollten Sie Verzögerungen feststellen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wenn sich die Bestellung um mehr als 60 Tage verzögert, erstatten wir den ausgegebenen Betrag KLICKEN SIE HIER. Das Paket wird von unseren Mitarbeitern verfolgt.“

Probleme mit der Yamaha Moto 4: Die Wahrheit hinter den Problemen

Zölle und Steuern:

Bitte beachten Sie, dass Einfuhrsteuern und Zölle für Ihren Kauf anfallen können und in der Verantwortung des Kunden liegen. Racext ist nicht verantwortlich für eventuell anfallende zusätzliche Gebühren.

Kompatibilität:

Es liegt in der Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass das Produkt mit seinem Fahrzeug kompatibel ist. Wir empfehlen, vor dem Kauf einen professionellen Mechaniker zu konsultieren, um die Kompatibilität zu bestätigen. Racext ist nicht verantwortlich für Probleme, die sich aus der Verwendung unserer Produkte ergeben können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schäden am Fahrzeug oder Personenschäden.

Garantie:

Alle unsere Produkte haben eine 2-jährige Garantie gemäß internationalen Standards. Wenn Sie innerhalb der Garantiezeit Probleme mit Ihrem Produkt haben, wenden Sie sich bitte an uns, um Unterstützung zu erhalten. Die Garantie deckt keine Schäden ab, die durch unsachgemäße Installation, Missbrauch oder externe Faktoren wie Unfälle oder Naturkatastrophen verursacht wurden.

Rücksendungen

Der Nutzer hat das Recht, die Ware oder alle Produkte, die direkt auf unserer Website gekauft wurden, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zurückzugeben. Die Ware muss unbenutzt sein – in der Originalverpackung mit intakten Etiketten und Schutzaufklebern – und in demselben Zustand wie zum Zeitpunkt des Erhalts. Produkte, die direkt auf unserer Website gekauft wurden, müssen an unser Lager zurückgeschickt werden, um eine Rücksendung und eine vollständige Rückerstattung zu erhalten; Bitte beachten Sie, dass die Versandkosten für die Rücksendung der Ware vom Benutzer zu tragen sind. Racext ist nicht verantwortlich für verlorene Artikel während der Zustellung der Rücksendung.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Rücksendung einzuleiten:

  1. Senden Sie innerhalb der Rückgabefrist eine Anfrage per E-Mail an info@racext.com
  2. Geben Sie in der E-Mail als Betreff „Rücksendung“ an und geben Sie einen Grund für die Rücksendung an
  3. Sie erhalten eine Antwort mit Anweisungen zur Einleitung der Rücksendung
  4. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Rücksendeetikett zu erstellen
  5. Senden Sie die Bestellung per Kurier

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auf dieser Website wird nur das Produkt mit gut angegebenen Codes und Spezifikationen bereitgestellt. Bitte vertrauen Sie bei der Montage und Auswahl des Produktes auf eine erfahrene Werkstatt. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür Fehler bei der Auswahl, Installation oder Programmierung der Geräte.

*Der Preis gilt für ein einzelnes Produkt

*Tage sind immer Werktage

Alle Anleitungen auf dieser Website dienen nur der Veranschaulichung. Bei vielen Produkten kann der Einsatz von Spezialwerkzeugen erforderlich sein. Wir empfehlen immer, sich für die Auswahl und Installation oder Programmierung von Produkten, die Sie irgendwo gekauft haben, von einem spezialisierten Reparaturzentrum beraten zu lassen. Wir übernehmen keine Verantwortung für Sach- oder Personenschäden oder Benutzerfehler bei der Anwendung einer Anleitung auf dieser Website oder für andere Vorkommnisse.

Das Produkt ist nicht original, aber vollständig austauschbar

Alle Rechte vorbehalten. Alle Handelsnamen und Logos sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen angegebenen Hersteller

Die auf dieser Website genannten Marken sind ausschließliches Eigentum der Automobilindustrie Unternehmen und dienen hier ausschließlich dazu, die Suche nach Fahrzeugen für unsere Kunden zu erleichtern. Wir übernehmen keine Verantwortung für Sach- oder Personenschäden oder Benutzerfehler bei der Anwendung eines Leitfadens auf dieser Website oder für andere Vorkommnisse.

Sichere Zahlungsmethoden

Wenn Sie auf unserer Website einkaufen, können Sie sicher sein, dass Ihre Transaktion sicher ist. Alle Finanztransaktionen werden auf den sicheren und zertifizierten Servern von PayPal oder Stripe verarbeitet. Diese Plattformen ermöglichen es uns, Zahlungen von allen Kreditkarten von VISA, VISA ELECTRON, MAESTRO, POSTEPAY, AMERICAN EXPRESS, AURA und DISCOVER zu akzeptieren.

Qualitätsgarantie

Entscheiden Sie sich für Sicherheit, Einsparungen und Professionalität, indem Sie sich für uns entscheiden. Wir bieten erstklassigen Kundensupport, der Sie in der Vor- und Nachkaufphase nie allein lässt. Wir bieten hochwertige Produkte und intelligentes, sicheres Sparen. Vertrauen Sie keinen unerfahrenen Verkäufern.

Anmerkungen: Für den Fall, dass das Produkt nicht auf Lager verfügbar ist, behalten wir uns das Recht vor, eine vollständige und sofortige Rückerstattung vorzunehmen.

 

10% AUS
BESONDERS FÜR DICH
🎁

Melden Sie sich an, um Ihren exklusiven Rabatt zu erhalten, und bleiben Sie über unsere neuesten Produkte und Angebote auf dem Laufenden!

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie für weitere Informationen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

🎁Erhalte 10 % Rabatt und kostenlosen Versand auf jede Bestellung mit dem Code: Bike10

X
Wählen Sie Ihre Währung
Chat öffnen
💬 Brauchen Sie Hilfe?
Hallo👋
Wie kann ich helfen?